Max „Hollywood“ Hilsmann

Der Mann, der die Frauen zum Kreischen bringt.

Wenn er in der Startelf steht, bereiten sich die umliegenden Krankenhäuser auf zahlreiche ohnmächtige Damen im Alter zwischen 9 und 13 Jahren vor.

Was David Odonkor bei der WM 2006 als Publikumsliebling für die Deutschen war, ist Max Hilsmann für BWW 09 – Die Zweite – spürbar anders in der Kreisliga B2 im Kreis FuPa Bochum.

„Hollywood“ folgt nach jedem Spiel einem festen Ritual: circa 0,0537 Sekunden nach dem Abpfiff reißt er sich das Trikot vom Leib und lässt so Frauenherzen höher schlagen.
Leichte Schweißperlen auf der Brust lassen lediglich vermuten, dass er zuvor 90 Minuten lang die rechte Seite beackert hat.

Der „Hollywood Telegraph“ hat in der Sommerpause noch über einen möglichen Wechsel unserer Nr. 12 zu Los Angeles Galaxy berichtet. Am 28.06 diesen Jahres war darin zu lesen: „Hilsmann scheint eine Alternative zu sein, um die große Lücke, die David Beckham hinterlassen hat, endlich zu schließen. Die Umsätze, die durch Trikotverkäufe entstehen würden, würden zur Not auch eine Ablöse in dreistelliger Millionenhöhe rechtfertigen.“ 
Funfact am Rande: Transfermarkt.de schenkte diesem Gerücht ganze 0,9% Wahrheitsgehalt.

Doch der Blondschopf, dem nach Informationen dieser Redaktion zahlreiche Heiratsangebote zwielichtiger Damen vorliegen, lehnte ab. 
„Hier habe ich alles was ich brauche, insbesondere meine Adoptivbrüder Mike Kwame Anane und Oliver „Officer Doofy“ Dörr. 
Außerdem wüsste ich dann nicht mehr, wo ich Urlaub machen kann, wenn ich in Hollywood leben würde“, so der sympathische Rechtsfuß im großen Sommerinterview 2017 der Wendy. (Starschnitt auf Anfrage erhältlich)

Dass er jedoch nicht nur in der Defensive beheimatet ist, zeigte er unlängst im Testspiel gegen Hellweg Lütgendortmund. Mit einem No-Look Schuss ins kurze Eck versetzte er sowohl den gegnerischen Torwart, als auch sämtliche Mitspieler und leitete so den Sieg der blau-weißen Männer ein.

Was er mag:

– Kleinstbeträge mit der schwarzen American Express bezahlen
– Fahrten im Feuerwehrauto des ‚Kinderparadies No 1‘ auf der 
Cranger Kirmes („Das kribbelt so lustig im Bauch“)

Was er nicht mag:

– sämtliche Arten von Oberbekleidung
– Die Reinigung vom Gummiventil des Anblasrohres seines 
geerbten Dudelsacks
– Thermomix TM 5 („Das hat einfach nichts mehr mit Kochen zu 
tun“)

Vorbild: Lutz Pfannenstiel

Auf dem Foto seht ihr Hollywoods Reaktion auf die Frage, wieviele Groupies er bereits mit nach Hause genommen hat.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen